Impfung gegen COVID-19

Liebe Patienten,

auf dieser laufend aktualisierten Seite finden Sie die wichtigsten Informationen zur Impfung gegen COVID-19 in unserer Praxis zusammengefasst.

Häufige Fragen zur Impfung gegen COVID-19 in unserer Praxis

Wann kann ich geimpft werden?

Gemäß Beschluss der Bayerischen Staatsregierung wird die starre Impfpriorisierung in den Arztpraxen ab dem 17.05.2021 aufgehoben. Da allerdings weiterhin nur eine begrenzte Anzahl an Impfdosen zur Verfügung steht, kann vorerst nicht darauf verzichtet werden, vulnerable Gruppen bevorzugt zu impfen. Außerdem stehen aktuell viele, unaufschiebbare Zweitimpfungen an.

Für Sie bedeutet das:

  • Wenn Sie sich bereits bei uns zur Impfung registriert haben: Wir werden auf Sie zukommen, um einen Impftermin zu vereinbaren, sobald für Sie ein Impfstoff zur Verfügung steht.
  • Wenn Sie bei uns noch nicht zur Impfung registriert sind und ein erhöhtes Risiko haben, an COVID-19 zu erkranken: Sie können sich bei uns für die Impfung vormerken lassen. Bitte haben Sie Verständnis, falls wir Ihnen nicht sofort einen Termin anbieten können.
  • Wenn Sie bei uns noch nicht zur Impfung registriert sind und kein erhöhtes Risiko haben, an COVID-19 zu erkranken: Sie können sich ebenfalls bei uns für die Impfung vormerken lassen. Sie müssen allerdings damit rechnen, dass es noch mindestens einige Wochen dauern wird, bis wir Ihnen einen Termin anbieten können.
Wie kann ich mich zur Impfung registrieren?

Sie können sich über das untenstehende Formular zur Impfung vormerken lassen. Wir werden dann auf Sie zukommen, um mit Ihnen einen Termin zu vereinbaren.

Falls Sie Fragen haben, stellen Sie diese bitte nicht in diesem Formular – rufen Sie uns gern an.

Alternativ können Sie uns unter +49 911 787 56 78 anrufen. Bitte teilen Sie uns mit, falls Sie in eine der Gruppen mit erhöhter Impfpriorität fallen (bspw. aufgrund Ihres Berufes oder einer Vorerkrankung, die uns möglicherweise noch nicht bekannt ist).

Welche Impfstoffe sind in der Praxis verfügbar?

Impfungen erfolgen aktuell mit Comirnaty (BioNTech/Pfizer), Vaxzevria (AstraZeneca) und COVID-19 Vaccine Janssen (Johnson & Johnson).

Welche Impfstoffe uns für Erstimpfungen geliefert werden, können wir nicht beeinflussen. Für Ihre Folgeimpfung bestellen wir den Impfstoff separat.

Ich bin noch kein Patient in Ihrer Praxis. Kann ich mich trotzdem bei Ihnen impfen lassen?

Ja, die Impfung ist grundsätzlich für alle Personen, die in der Bundesrepublik Deutschland in der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung versichert sind, sowie für Personen mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthaltsort in der Bundesrepublik Deutschland möglich.

Kostet die Impfung etwas?

Nein, für Patienten ist die Impfung unabhängig von Art und Umfang der Krankenversicherung kostenfrei.

Kann ich mir den Impfstoff aussuchen?

Aufgrund der Knappheit an Impfstoffen kann auf Präferenzen ohne medizinische Notwendigkeit keine Rücksicht genommen werden. Alle verfügbaren Impfstoffe werden als wirksam und sicher eingestuft.

Bei der Terminvereinbarung erfahren Sie, welcher Impfstoff für Sie vorgesehen ist. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Impfung abzulehnen, bis ein anderer Impfstoff zur Verfügung steht. Dies kann allerdings zu einer verlängerten Wartezeit auf die Impfung führen.

Kann ich mir die Aufklärungsunterlagen vorab ansehen?

Ja. Um den Ablauf zu beschleunigen, können Sie die Formulare auch bereits ausgefüllt mitbringen. Sie haben selbstverständlich die Möglichkeit, im Rahmen des ärztlichen Aufklärungsgespräches weitere Fragen zu stellen.

Anamnese- und Einwilligungsbogen (alle Impfstoffe)
Aufklärungsbogen für mRNA-Impfstoffe (Comirnaty von BioNTech/Pfizer und COVID-19 Vaccine Moderna)
Aufklärungsbogen für Vektor-Impfstoffe (Vaxzevria von AstraZeneca und COVID-19 Vaccine Janssen von Johnson & Johnson)

Was muss ich zur Impfung mitbringen?

Bitte bringen Sie Ihren Impfpass und Ihre Gesundheitskarte mit.

Falls Sie bisher nicht bei uns Patient waren und aufgrund Ihres Alters prioritär geimpft werden, benötigen wir einen Altersnachweis (z. B. Personalausweis oder Versichertenkarte).

Falls Sie aufgrund Ihres Berufes prioritär geimpft werden, ist eine Bestätigung Ihres Arbeitgebers oder ein vergleichbarer Nachweis erforderlich.

Zusätzlich können Sie den Anamnese- und Einwilligungsbogen sowie das Aufklärungsblatt zu Ihrem Impfstoff bereits ausgefüllt mitbringen.

Anamnese- und Einwilligungsbogen (alle Impfstoffe)
Aufklärungsbogen für mRNA-Impfstoffe (Comirnaty von BioNTech/Pfizer und COVID-19 Vaccine Moderna)
Aufklärungsbogen für Vektor-Impfstoffe (Vaxzevria von AstraZeneca und COVID-19 Vaccine Janssen von Johnson & Johnson)

Erhalte ich eine Bestätigung über die erfolgte Impfung?

Ja.

Ich habe eine Vorerkrankung. Kann ich trotzdem geimpft werden?

In der Regel ja. Da dies ist im Einzelfall zu klären ist, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Ist die Impfung als Hausbesuch möglich?

Ja, bei medizinischer Notwendigkeit (z. B. bei Gehbehinderung) ist ein Hausbesuch möglich.

Ich bin beim Impfzentrum registriert. Kann ich mich trotzdem in der Praxis vormerken lassen?

Ja. Allerdings bitten wir Sie, Ihre Registrierung im Impfzentrum zu löschen, sobald Sie mit uns einen festen Impftermin vereinbart haben.

Umgekehrt informieren Sie uns bitte, falls Sie bei uns zur Impfung vorgemerkt sind und zwischenzeitlich einen Termin im Impfzentrum angenommen haben.

Ich wurde im Impfzentrum/in einer anderen Praxis/bei meinem Arbeitgeber erstgeimpft. Kann ich meine zweite Impfung bei Ihnen erhalten?

Ja, das ist möglich. Bitte kontaktieren Sie uns unter Angabe Ihres ersten Impftermins und des Impfstoffes. Da die Impfstoffe für Folgeimpfungen separat bestellt werden müssen, ist ein Vorlauf von ca. zwei Wochen erforderlich.

Ich habe einen Impftermin, kann diesen aber nicht wahrnehmen. Wie gehe ich vor?

Bitte rufen Sie uns an.

Beachten Sie allerdings, dass Sie Ihren Impftermin möglichst wahrnehmen sollten, da der Impfstoff für Sie persönlich bereitgestellt wird und nur begrenzt haltbar ist. Eine Absage hat im schlechtesten Fall zur Folge, dass der Impfstoff verworfen werden muss.

Mein Impftermin wurde verschoben. Woran liegt das?

In diesem Fall wurde uns weniger Impfstoff geliefert als erwartet. Wir bitten, dies zu entschuldigen und werden Ihnen, falls noch nicht geschehen, zeitnah einen neuen Termin anbieten.

Kann ich mich zur Impfung beraten lassen?

Selbstverständlich ist unabhängig davon, ob für Sie bereits ein Impfstoff zur Verfügung steht oder nicht, jederzeit eine Impfberatung – persönlich und telefonisch – möglich.